· 

Tag 2

Der 2. Tag der Discovery Challenge ging schon Mal besser los als der erste. Denn es hat nicht geregnet ☺️☺️


Beim Morgen Briefing wurde gleich klar heute geht es in die Slowakei ... Denn es musste die Online Anmeldung ausgefüllt werden. Gesagt getan und noch fix die ersten Koordinaten eingegeben, dann ging es auf die Piste.


Heute waren 3 Tagesaufgaben zur Wahl, aus geologischen Interesse habe ich mich natürlich für die Zbraschauer Aragonithöhlen entschieden 😁😁 

An der Parkgelegenheit angekommen, stellte sich schnell heraus, dass meine Navi App immer noch nicht zu Fuß gehen mag. Also bin ich kurz zur Touristen Information und habe mir erklären lassen wo die Höhlen sind, so konnte ich die Punkte C und D herausfinden und gleichzeitig den Ort für die Punkte A und B. Dazwischen war ich noch die Höhlen besichtigen 😍😍 was sehr interessant und spannend war.


Nachdem mich die Höhlen wieder ausgespuckt hatten, konnte ich ich Recht schnell den Rest lösen und die Koordinaten für das Ziel errechnen. Nach kurzen Kontrolle durch Nobby mit einem erfolgreichen 👍


Ging es auf Grund von Regen im Dauerlauf zum Auto zurück. Auf dem Weg zum Ziel gab es traumhafte Landschaften, Mahnmale und richtig viel Fahrspaß 😁😁 zum Abschluss des Tages mit einem asphaltierten Waldweg 😵😅


Aber alles Gute ich bin am Ziel (Tajov, Slowakei) und das im hellen 😁😁

Campingplatz am Morgen von Tag 2
Campingplatz am Morgen von Tag 2
Weißkirchener Abgrund
Weißkirchener Abgrund
In den Zbraschauer Aragonithöhlen
In den Zbraschauer Aragonithöhlen
😍😍
😍😍
Asphaltierter Wanderweg zum Abschluss des Tages 😵😅
Asphaltierter Wanderweg zum Abschluss des Tages 😵😅
Campingplatz am Tagesziel, ein bisschen Gemütlichkeit muss sein!
Campingplatz am Tagesziel, ein bisschen Gemütlichkeit muss sein!